SITEMAP

A U S B L I C K

Datenaktualisierung  19.11.2017

© Trinitas Dortmund von 2012 eV

[22.11.2017 | 17:30 Uhr]

Trainingscamp

Geschäftsstelle

 

[23.11.2017 | 19:00 Uhr]

TRIMOBIL 55+

Trainingsgarage

 

[24.11.2017 | 17:30 Uhr]

Trainingscamp

Geschäftsstelle

 

° ° ° ° °

 

SPANNUNG UND FREUDE BEI DEN WETTKÄMPFEN DER SAISON

  

allen Athleten, ihren Trainern und Begleitern sowie den Förderern des Vereins

R Ü C K B L I C K

[15.03.2017]

Jugendversammlung & Mitgliederversammlung des Sportvereins >>

 

° ° ° ° °

 

[12.11.2017]

Zweiter Altersklassen- platz M55 über 10 km und zweimal Podiumsnähe über 5km beim Straßenlauf in Werl >>

 

[14.10.2017]

Zwei Altersklassensiege über 12km beim Rügenbrücken-Marathon in Stralsund >>

 

[03.10.2017]

Geglückte Staffelwett- kampfkooperation mit dem Ernst-Barlach-Gymnasium aus Unna beim Phoenix-Halbmarathon in Dortmund >>

 

[27.09.2017]

Festakt im Rahmen des Projektes TRIMOBIL 55+ Gemeinsam sportlich sein — in Duisburg >>

 

[23.09.2017]

Inklusion trifft Sport samt Altersklassensieg M50 beim Brückenlauf in Wetter >>

 

[10.09.2017]

Altersklassenerfolg M50 und Podestplatz M55 beim City-Lauf in Dortmund >>

 

[13.08.2017]

Sport und Spiel mit dem TRIMOBIL beim Familienfest des Patenschaftskreises für Flüchtlinge in Fröndenberg >>

 

[02.07.2017]

Gelungene Wettkampf- premiere beim Westfalentriathlon in Dortmund >>

 

[31.05.2017]

Achtbare Altersklassen- platzierungen und ein Staffelplatz im vorderen Mittelfeld beim Campus- Lauf in Dortmund >>

sportlichen Betätigung — im Leistungssport wie bei breitensportlichem Ansatz. Fortschritte auf allen Ebenen sind aber nur zu erzielen, wenn das Konzept der Arbeit — im Verein — so ausgestaltet ist, dass es in jedem Einzelfall zu den persönlichen Leistungsansprüchen der im Verein trainierenden Sportlerinnen und Sportler passt.

 

Der konzeptionelle Überblick ist in vier Abschnitte unterteilt, zu denen jeweils Grundbausteine der Vereinsarbeit formuliert sind.

 

Die Erläuterungen zu den Bausteinen sind als Felder programmiert, welche sich im oberen Teil des Fensters bei der Bewegung des Mauszeigers über die Link- Verweise öffnen. Die Navigation kann entweder in der vorgegebenen Reihenfolge durch Aufruf der einzelnen Seiten oder über die Schnellauswahl bei der Bewegung des Mauszeigers über die Menü-Liste erfolgen.

Error, content did not load.

1 von 5

Übersicht

 

Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Beweglichkeit sind die Basis jeglicher

Flyer
Präsentation

KONZEPT